Arbeitsgruppe Rechnergestützte Programmentwicklung

Seminar: Mathematische Methoden in der Informatik

Allgemeine Informationen:

Termine: montags, ab dem 07.11.16
Raum und Uhrzeit: CAP4 - R.715, 18:15 - 20:00
UnivIS-Eintrag: 080246
Betreuer: R. BerghammerI. Stucke
Abgabe der Ausarbeitung: 08.01.2017

 

Themenliste:

Thema Betreuer Datum
Hoare-Kalkül R. Berghammer      07. 11. 
Grundlagen Relationenalgebra R. Berghammer  14. 11. 
Grundlagen BDDs und RelView R. Berghammer  21. 11
Resolution und Prover9 I. Stucke 28. 11. 
Korrektheit eines relationalen Knotenfärbeprogramms         I. Stucke 05. 12.
Relationenalgebra in Isabelle/HOL I. Stucke 19. 12.

Ausarbeitung:

Im Rahmen des Seminars ist eine Ausarbeitung des Themas in schriftlicher Form zu verfassen. Die Note für das Modul setzt sich aus der Vortragsnote und der Note der Ausarbeitung zusammen. Die Ausarbeitung soll das Verfassen wissenschaftlicher Texte üben und muss daher einigen Kriterien genügen.

  1. Einleitung
    In der Einleitung soll der Inhalt der Arbeit kurz angegeben werden. Üblicherweise werden Einleitungen im Fließtext verfasst.

  2. Gliederung
    Die Gliederung fasst in wenigen Sätzen die Struktur der Arbeit zusammen. Sie ist in der Regel der Abschluss der Einleitung.

  3. LaTeX
    Die Ausarbeitung muss in LaTeX geschrieben sein. Dies ist z. B.

    • unter Linux mit dem Programm Kile möglich, welches durch einen Paketmanager installiert werden kann

    • unter Windows durch die Verwendung von MiKTeX und TeXnicCenter, bzw. alternativ mit Kile als Modul von KDE for Windows

    möglich.

  4. Literatur
    Sämtliche von Ihnen verwendete Literatur (insbesondere die von Ihnen ausgearbeitete Quelle) ist zu zitieren. Sie können hierzu beispielsweise BiBTeX benutzen.

  5. Stil
    Verwenden Sie bitte die hier bereit gestellte Vorlage, indem Sie diese in Ihr Dokument einbinden. Die in der Vorlage bereitgestellten Befehle sind kommentiert. Sollten Sie noch Pakete benötigen, so können Sie diese ebenfalls einbinden. Verwenden Sie die Dokumentenklasse "article". Sie können sich an diesem Beispiel, welches aus dieser .tex-Datei und dieser .bib-Datei zusammensetzt, orientieren.
    Sprachlich sollten Sie sich an wissenschaftliches Deutsch halten. Achten Sie beispielsweise darauf, nicht "ich" zu schreiben. Bei Fragen zum sprachlichen Stil können Sie sich gerne an Ihren Betreuer wenden.

  6. Allgemeines
    Die Formatvorlage stellt Ihnen Möglichkeiten zur Verfügung, den eigentlichen Inhalt zu gliedern. Wenn Sie beispielsweise eine Definition angeben, so setzen Sie diese mit Hilfe der Definitionsumgebung ab.

    Achten Sie auf Ihre Rechtschreibung, sowie den Ausdruck. Die Ausarbeitung sollte außerdem pro Person ca. acht Seiten lang sein.

  7. Abgabe
    Der Abgabeschluss für die Seminarausarbeitungen ist der 08. Januar 2017. Alle Ausarbeitungen sind fristgerecht als .pdf-Dateien an Insa Stucke zu senden.