Arbeitsgruppe Rechnergestützte Programmentwicklung

Mathematik für die Informatik A - Grundlagen und Diskrete Strukturen (080154)

Dozent:

Prof. Dr. Rudolf Berghammer

Übungsbetrieb:

ÜbungsleiterIn E-Mail-Adresse  
Rudolf Berghammer rub@informatik.uni-kiel.de  
Insa Stucke ist@informatik.uni-kiel.de  
Mourad El Ouali meo@informatik.uni-kiel.de  
Mitja Kulczynski mku@informatik.uni-kiel.de  
Volkmar Sauerland vsa@informatik.uni-kiel.de  
Jan Schiemann jasc@informatik.uni-kiel.de  
Christina Roschat cro@informatik.uni-kiel.de  

 

 

Termine:

Vorlesung: Beginn: 21.10.2015  
  Mittwoch 8 - 10 Uhr, OS40 - Norbert-Gansel-Hörsaal  
  Freitag 10 - 12 Uhr, OS40 - Norbert-Gansel-Hörsaal  
Übung: Beginn: 30.10.2015  
  freitags in den folgenden Gruppen  
  Gruppe 1: 12 - 14 Uhr, OS40 - Norbert-Gansel-Hörsaal R. Berghammer      
  Gruppe 2: 12 - 14 Uhr, CAP3 - Hörsaal 1 I. Stucke
  Gruppe 3: 12 - 14 Uhr, WSP3 - Seminarraum 2 M. El Ouali
  Gruppe 4: 12 - 14 Uhr, WSP7 - R.313 M. Kulczynski
  Gruppe 5: 12 - 14 Uhr, JMS2 - Klingelhörsaal V. Sauerland
  Gruppe 6: 14 - 16 Uhr, OS40 - Norbert-Gansel-Hörsaal R. Berghammer
  Gruppe 7: 14 - 16 Uhr, LMS2 - R. Ü1 I. Stucke
  Gruppe 8: 14 - 16 Uhr, WSP3 - Seminarraum 2 M. El Ouali
  Gruppe 9: 14 - 16 Uhr, LMS2 - R. Ü3 J. Schiemann
  Gruppe 10: 12-14 Uhr, CAP2 - Hörsaal B C. Roschat

 Globalübung:

Beginn: 9.11.2015
 
  Montag 16 - 18 Uhr, OS40 - R.201 N. Danilenko

 

Aktuelle Informationen

 
 

 

Links

StudiDB
UnivIS-Eintrag der Vorlesung

UnivIS-Eintrag der Übung

Buch zur Vorlesung
Universitätsbibliothek Kiel
 

 

Wichtige Hinweise zur Klausur

Die Abschlussklausur zu "Mathematik für die Informatik A" im zweiten Prüfungszeitraum findet am Mittwoch, den 30.03.2016, in der Zeit von 14-17 Uhr im Raum CAP2 - Frederik-Paulsen-Hörsaal statt. Die Bearbeitungszeit beträgt 120 Minuten. Eine Anmeldung zu der Klausur über die StudiDB ist erforderlich. Die Klausureinsicht findet am Freitag, den 8.4.2016, um 13-14 Uhr in CAP3-Hörsaal 3 statt. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Lichtbildausweis mitzubringen. 

Organisatorisches zur Klausur:

  • Für die Klausur müssen dokumentenechte Stifte (z. B. Kugelschreiber) verwendet werden. Rote und grüne Stifte sind nicht zulässig, da diese für die Korrektur verwendet werden.
  • Erlaubte Hilfsmittel: Keine, mit Ausnahme von zwei handschriftlich beschriebenen DIN-A4-Blättern (ggf. beidseitig).
  • Die Verwendung elektronischer Hilfsmittel (wie Handys, Laptops, Taschenrechner, Tablet-PCs o. ä.) ist nicht erlaubt und wird gegebenenfalls als Täuschungsversuch gewertet.
  • Papier (auch Schmierpapier) wird vom Institut gestellt.
  • Mitzubringen sind: Stift(e) (siehe oben), Lichtbildausweis, Studierendenausweis.

 

Serien


Probeklausur

Lösungen zur Probeklausur
 

 

Sonstiges

In der PerLe-Veranstaltung am Montag, den 08. Februar 2016 hatte Yannik Potdevin Lösungen von zwei alten Klausuren vorgestellt. Hier sind die beiden Lösungen.

Klausurlösung (WS11/12) von Yannik Potdevin
Klausurlösung (WS13/14) von Yannik Potdevin